Ehrenmorde Geschichte

Anaan
geboren: 2000
Mordversuch: 22. Dezember 2017
Wohnort: Darmstadt
Herkunft: Opfer: Marokko; Täter: Afghanistan
Kinder: wohl keine
Täter: ihr Exfreund (zur Tat angebl. 16 J.)

Bei diesem Fall sind Opfer und Täter minderjährig. Das heißt, es gibt besonders wenig Informationen.

Das Opfer ist ein 17jähriges Mädchen aus Marokko. Der Täter ist ein (angeblich) 16jähriger Flüchtling aus Afghanistan, der seit 2015 in Deutschland ist. Er lebt in einer betreuten Wohngruppe.

Nachts sticht er in einem Park in Darmstadt 10mal mit einem Springmesser auf seine Exfreundin ein. Zeugen hören die Schreie und rufen die Polizei. Die Beamten nehmen den Täter später an seiner Wohnanschrift fest. Er räumt die Tat ein. Das Opfer schwebt in Lebensgefahr, überlebt aber.

Anaan ist nicht der richtige Name des Opfers. Eine Altersuntersuchung des Täters wird angeordnet.

Im Mai 2018 wird Anklage wegen versuchten Mordes erhoben. Zum Alter findet sich folgendes: "Das Alter des mutmaßlichen Täters konnte in einem Gutachten nicht genau geklärt werden. Laut Rechtsmedizin war er zwar wahrscheinlich schon 18 Jahre alt, sicher war das aber nicht."

Danach heißt es: Laut Rechtsmedizin sei der Täter zwar wahrscheinlich schon 18 Jahre alt, sicher wäre das aber nicht. Also geht man von 17 Jahren aus. Daher beginnt der Prozess im August 2018 vor dem Landgericht Darmstadt unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Für versuchten Mord in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung wird der Afghane im September zu einer Haft von 7 Jahren verurteilt. Allerdings können Jugendstrafen bereits nach einem Drittel zur Bewährung ausgesetzt werden.

Posted in Ehrenmorde, Untersuchung and tagged .