Zeugnis 59 von 225 im Mordfall Narges Achikzei

Journalist
Der Täter, der am 7. Dezember 2009 eine 23-jährige Frau aus Zeist in einem Portikus der Geroflat in Brand gesetzt hat, kann eine Frau sein. Das ist die Schlussfolgerung der Polizei nach einer Untersuchung. Der Verdächtige soll 1,60 Jahre groß sein, dunkle Haare haben und Verbrennungen erlitten haben. Die Polizei schliesst nicht aus, dass die Frau Hilfe von einem Drittpartei erhalten hat. Am Montag, den 7. Dezember 2009, gegen 17.30 Uhr, erhielt die Polizei einen Meldung über einen Brand in einer Veranda auf Laan van Vollenhove. Notfallhelfer kamen am Tatort an und fanden heraus, dass die 23-jährige Negres schwer verbrannt war. Sie wurde mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus gebracht, in dem sie später starb. Obwohl vorgeschlagen wurde, dass es sich um Ehrenmorde handeln würde, gab die Polizei nichts über das Motiv preis.

Posted in Hinweisgeber, Innovativität, Mord Narges Achikzei, niederländische Behörden, Untersuchung and tagged , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.